Haartransplantation : Der komplette Leitfaden von A bis Z

Geschrieben von Adrien Issou

In diesem Leitfaden geben wir Antworten auf die häufigsten Fragen, die von Menschen gestellt werden, die eine Haartransplantation in Betracht ziehen. Wir geben Ihnen einen Überblick über das Verfahren, die zu erwartenden Ergebnisse und die Punkte, die Sie beachten müssen, um die mit Haartransplantationen verbundenen potenziellen Risiken zu minimieren.

BesteKlinik.com informiert Sie über die Haartransplantation und hilft Ihnen, eine Haarbehandlung bei den besten Kliniken zu buchen.

Was ist eine Haartransplantation?

Eine Haartransplantation ist ein minimal invasiver, ambulanter chirurgischer Eingriff, mit dem das Haar von Männern und Frauen mit partieller Kahlheit dauerhaft wiederhergestellt werden kann, indem neue Follikel in kahle oder dünner werdende Bereiche verpflanzt werden. Es wird auch als Haarimplantat oder Haartransplantation bezeichnet.

Wer kann von einer Haartransplantation profitieren?

Eine Haartransplantation kann jedem empfohlen werden, der an partieller Kahlheit aufgrund von Kahlköpfigkeit nach männlichem Muster (androgene Alopezie), Kahlköpfigkeit nach weiblichem Muster, Haarrückgang, Traktionsalopezie oder Kopftrauma leidet. Eine Haartransplantation kann den in Frage kommenden Kandidaten eine natürlich aussehende, dauerhafte Lösung bieten.

Das Verfahren wird nicht empfohlen für Personen, die an diffusem Haarausfall (chronischer Telogen-Effluvium), Punktglatze (Alopecia areata) oder bei unzureichender Behaarung an der Entnahmestelle leiden. Eine Operation wird auch nicht für Menschen unter 25 Jahren empfohlen, da es schwierig ist, die langfristige Stabilität der Spenderhaare und das Ausmaß des zukünftigen Haarausfalls zu beurteilen.

Wo werden Haartransplantationen durchgeführt?

Haartransplantationen werden gewöhnlich in der Türkei und in Tunesien durchgeführt. Diese Länder sind im Laufe der Zeit zu Spezialisten auf diesem Gebiet geworden, da jedes Jahr eine Welle von Ausländern in die beiden Länder strömt, um einen perfekten Haarschnitt zu erhalten.

Wie funktioniert eine Haartransplantation?

Es gibt zwei Behandlungsmethoden, die heutzutage von Haartransplantationschirurgen angewandt werden: Follicular Unit Extraction (FUE), was wörtlich übersetzt die Entnahme von follikulären Einheiten bedeutet, und Follicular Unit Transplantation (FUT), was die Transplantation von follikulären Einheiten bedeutet.

Die FUT-Methode: Follikulare Einheitentransplantation

  • Bei der traditionellen Technik, die in den 1950er Jahren entwickelt wurde, entnimmt ein Chirurg unter örtlicher Betäubung einen Hautstreifen aus dem Spenderbereich (in der Regel am Hinterkopf des Patienten), teilt ihn in kleinere Transplantate auf und implantiert sie dann an den Empfängerstellen.
  • Bei dieser Methode hat die Patientin eine bleibende Narbe an der Stelle, an der die Kopfhaut entfernt wurde, und die Genesungszeit beträgt etwa 2 Wochen.

Die FUE-Methode: Follicular Unit Extraction

  • Die FUE-Methode erfreut sich zunehmender Beliebtheit, da sie viel weniger invasiv und mit minimaler Ausfallzeit ist. Bei der FUE-Methode werden einzelne Haarfollikel von einem Chirurgen manuell unter Lokalanästhesie aus einem Spenderbereich entnommen und dann an die entsprechenden Stellen transplantiert, um ein natürliches, einheitliches Aussehen zu erzielen.
  • Bei dieser Technik wird der Spenderbereich in der Regel rasiert (obwohl einige Chirurgen die Technik ohne Rasur anwenden), und die Heilung dauert weniger als 5 Tage.

Was ist ein Transplantat?

Ein Transplantat ist ein Stück lebendes Gewebe, das chirurgisch von einem Körperteil zu einem anderen bewegt wird. Nach der Platzierung im Zielgebiet wird sich eine neue Blutverbindung entwickeln, um die Zwiebel zu ernähren.

Haarfollikel entwickeln sich auf natürliche Weise in Gruppen von 1 bis 4 Haaren, so genannten follikulären Einheiten. FUE-Haartransplantationschirurgen werden sich bemühen, Haare in ihren natürlichen Gruppierungen zu ernten und zu transplantieren, um ein einheitliches Haarwachstum zu fördern. Der Chirurg entfernt jede follikuläre Einheit (Transplantat) mit einer Hohlnadel mit einem Durchmesser zwischen 0,6 mm und 1,0 mm. Der Chirurg wird dann Mikroklingen (die “Saphir”-Klingen hinterlassen keine Narben) und feine Nadeln verwenden, um die Transplantate in die Zielbereiche einzuführen, wobei die Transplantate in einem einheitlichen Muster für ein natürliches Aussehen und eine natürliche Dichte ausgerichtet werden.

Greffe de cheveux à l’étranger par traitement Sapphire

Wie lange dauert eine Haartransplantation?

Die Dauer des Eingriffs selbst hängt von der Anzahl der erforderlichen Haartransplantationen und der Größe des Operationsteams ab, beträgt aber in der Regel 4 bis 8 Stunden. Da der Eingriff unter örtlicher Betäubung durchgeführt wird, ist der Patient in dieser Zeit völlig wach und kann lesen, fernsehen, Gespräche führen, essen usw.

Unmittelbar nach dem Eingriff können die Patienten herumlaufen und den Großteil ihrer normalen täglichen Aktivitäten wieder aufnehmen. Das verpflanzte Gebiet wird 3 bis 5 Tage lang geschwollen und empfindlich sein, aber die Patienten können innerhalb von 2 bis 3 Tagen nach der Haartransplantation wieder arbeiten. In der Regel werden 10 bis 14 Tage nach dem Eingriff Rötung und Schorfbildung auftreten.

Bei einigen Patienten kann es erforderlich sein, dass die Haartransplantation in mehreren Sitzungen im Abstand von einigen Monaten durchgeführt wird, um das gewünschte Ergebnis zu erzielen. Dies kann vom Chirurgen vor dem Eingriff festgelegt werden.

Welche Ergebnisse kann man von einer Haartransplantation erwarten?

In den ersten 2 bis 3 Wochen nach der Haartransplantation fallen alle verpflanzten Haare aus. Dieses Phänomen wird als “Schockverlust” bezeichnet und ist die normale Folge eines Traumas an den verlagerten Haarfollikeln. Einige Patienten können auch in Bereichen, die nicht von der Transplantation betroffen sind, Haare verlieren, was vorübergehend und normal ist.

Innerhalb von 6 bis 8 Wochen nach der Operation sollten 85 bis 95% der transplantierten Follikel beginnen, neues Haarwachstum zu produzieren, mit mehr Haaren und dickeren Trieben nach jedem Wachstumszyklus (jeder Wachstumszyklus dauert etwa 6 Wochen, je nach Individuum). Obwohl die Ergebnisse bereits nach sechs Monaten sichtbar sind, wird die Haartransplantation zwölf Monate nach dem Eingriff vollständig abgeschlossen sein.

Um optimale Ergebnisse zu erzielen, werden die Patienten dazu angehalten, die Anweisungen des Chirurgen zur postoperativen Pflege sorgfältig zu befolgen, einschließlich des Schutzes des Bereichs vor Sonneneinstrahlung, des Nicht-Schabens der Kopfhaut und des regelmäßigen Waschens, um Schorfbildung um den Haarschaft zu vermeiden. Die meisten Chirurgen empfehlen zudem, den Alkohol- und Tabakkonsum in den Wochen nach der Operation auf ein Minimum zu beschränken, da dies zu einem schlechten Transplantatüberleben beitragen kann.

Reicht eine einzige Haartransplantation für eine vollständige Abdeckung aus?

Die Anzahl der Grafts, die normalerweise in einer einzigen Sitzung geerntet werden, kann bis zu 5000 betragen. Eine einzelne Transplantation ist in der Regel als eigenständiges Verfahren konzipiert, aber ein zweites Verfahren kann die Ergebnisse des ersten verbessern. Die Patienten entscheiden sich in der Regel für eine zweite Haartransplantation, um eine größere Dichte oder Abdeckung zu erreichen. Schätzungen zufolge unterzieht sich jeder zweite Mensch ein Jahr nach der ersten Operation einer zweiten.

Was sind die Risiken einer Haartransplantation?

Die Haartransplantation ist ein einfaches, minimal invasives und relativ risikoarmes medizinisches Verfahren. Wie bei jedem chirurgischen Eingriff gibt es jedoch potenzielle Risiken und Nebenwirkungen, zu denen Blutungen, Infektionen, Schwellungen der Kopfhaut und/oder der Stirn, Narbenbildung und ungleichmäßiger Haarwuchs gehören können. Mehr als 95% der Haartransplantationspatienten haben keine postoperativen Probleme.

Um die postoperativen Komplikationen zu minimieren, wird den Patienten empfohlen, einen in der Haartransplantation erfahrenen Chirurgen zu wählen und alle empfohlenen Pflegemaßnahmen zu befolgen. Die meisten Chirurgen verschreiben Antibiotika oder entzündungshemmende Medikamente, um Infektionen nach dem Eingriff zu verhindern, und empfehlen die Verwendung von Wundauflagen, um die Empfindlichkeit der Kopfhaut zu verringern.

Gibt es andere Bereiche des Körpers, an denen Haartransplantationen durchgeführt werden können?

Ja, Haartransplantationen können an Bart, Augenbrauen, Wimpern, Brust, Bauch und Schambein durchgeführt werden. Haartransplantationen können auch zum Auffüllen von Narben verwendet werden.

Bei einer Haartransplantation im Gesicht oder am Körper muss der Chirurg die Konsistenz der Haare im Empfängerbereich beurteilen und sie einem Körperbereich mit einer geeigneten Spenderstelle zuordnen, um ein möglichst natürliches Aussehen zu erzielen.

Wie viel kostet eine Haartransplantation?

Die Kosten für eine Haartransplantation hängen von der Anzahl der benötigten Grafts für jeden Einzelnen und dem Ort ab, an dem der Eingriff durchgeführt wird. Der Preisunterschied zwischen den Ländern ist in der Regel auf Unterschiede bei den Lebenshaltungs- und Arbeitskosten und nicht auf die Qualität zurückzuführen.

Sie finden unter den durchschnittlichen Preisen zwischen den Ländern für eine Haartransplantation von 2000 Grafts nach der FUE-Methode in einem Qualitätskrankenhaus.

Auch zu lesen :Wie viel kostet eine Haartransplantation im Ausland?

Ich möchte eine Haartransplantation – was ist der nächste Schritt?

Hier sind Sie an der richtigen Stelle! Bei BesteKlinik.com stehen Ihre Gesundheit und Ihr Glück für uns an erster Stelle, und das wollen wir Ihnen beweisen.

Der nächste Schritt ist die Kontaktaufnahme für ein kostenloses Beratungsgespräch, bei dem wir Ihre Ziele und Ihre Eignung für das Verfahren festlegen. Wir werden Sie um Fotos Ihres Kopfes bitten, damit unsere medizinischen Experten die Anzahl der Grafts empfehlen können, die für ein natürliches Aussehen erforderlich sind. Wenn Sie sich dann entschieden haben, wo Sie Ihre Haare verpflanzt haben möchten, werden wir dafür sorgen, dass Sie den bestmöglichen Preis in den besten Haartransplantationszentren der Welt erhalten.

Wer ist BesteKlinik.com ?

Mit BesteKlinik.com können Sie sicher sein, dass Sie die beste Qualität zu den günstigsten Preisen erhalten.

Wir sind ein unabhängiges Unternehmen, das den Markt perfekt kennt, und wir bieten Ihnen absolute Transparenz, denn im Gegensatz zu anderen Medizintourismus-Plattformen arbeiten wir für Sie und nicht für Krankenhäuser. Wir zeigen Ihnen nur die Krankenhäuser, die wir auf der Grundlage strenger Qualitätskriterien sorgfältig ausgewählt haben, damit Sie sich nicht durch Unmengen von Informationen durcharbeiten müssen, um das beste Krankenhaus für Ihre Behandlung zu finden.

Für welches Krankenhaus oder welche Behandlung Sie sich auch entscheiden, wir begleiten Sie bei jedem Schritt: bei der Buchung, während Ihres Krankenhausaufenthaltes und während Ihrer Rekonvaleszenz. Und das alles kostenlos.

Noch unentschlossen?

Haben Sie noch Fragen? Fragen Sie sich, ob eine Haartransplantation eine gute Lösung für Sie ist? Wenn Ihr Spendergebiet ausreichend ist? Wenn eine vollständige Abdeckung des Schädels möglich ist? Die Anzahl der zu planenden Transplantationen?

Nutzen Sie die Vorteile einer KOSTENLOSEN Vorab-Diagnose!

Auf Anfrage und
ohne jegliche Verpflichtung Ihrerseits. 

100% kostenlose Beratung. Wir analysieren Ihre Situation, Ihre Bedürfnisse und Erwartungen. Und wir veranschlagen das notwendige Budget für : Flug + Hotel + Taxi + Betrieb.

Sie behalten zu jeder Zeit die volle Kontrolle über den Prozess. Totale Gelassenheit.

Haftungsausschluss: Die Informationen in diesem Leitfaden dienen ausschließlich der Aufklärung und sind kein Ersatz für medizinische Beratung. Konsultieren Sie immer Ihren Arzt, bevor Sie eine Behandlung beginnen.

Über den Autor

Adrien Issou

Mein Name ist Adrien Issou, ich bin ein medizinischer Autor mit Erfahrung im Schreiben komplexer wissenschaftlicher Daten. Nach einer erfolgreichen akademischen Laufbahn in der Biochemie an der ETH Zürich spezialisierte ich mich auf Immunologie und Hämatologie. Ich finde es sehr inspirierend, eng mit einer Vielzahl von Fachleuten im Gesundheitswesen zusammenzuarbeiten, darunter Ärzte, Krankenschwestern und Patientenanwälte. Ich veröffentliche auch Zeitschriften für diese Website.