Haartransplantation in Tunesien

Geschrieben von Manuella Fiorentini

Alles über die FUE & FUT Haartransplantation in Tunesien! Wie hoch ist der Durchschnittspreis in Tunis? Unsere Tipps für eine erfolgreiche Haartransplantation in Tunesien.

Besteklinik.com informiert Sie über die Haartransplantation in Tunesien und hilft Ihnen, eine Operation bei qualifizierten Chirurgen zu buchen. Dieser Inhalt dient nur zu Informationszwecken und soll nicht die Beratung durch einen Arzt ersetzen.

Preis für eine Haartransplantation in Tunesien

In Tunesien liegen die durchschnittlichen Kosten für eine Haartransplantation bei 1850 Euro. Der Eingriff wird unter örtlicher Betäubung durchgeführt und dauert 6 bis 8 Stunden. Die Aufenthaltsdauer beträgt 4 Tage. Der Preis beinhaltet die Anästhesie, die Operation und die Medikamente. Das Endergebnis ist innerhalb von 5 Monaten sichtbar.

InterventionenPreis TunesienPreis Deutschland
Haartransplantation2700 €4000 €

Haartransplantation in Tunesien

Eine Haartransplantation ist die letzte Hoffnung für Menschen, die unter Haarausfall leiden oder kurz davor stehen, kahl zu werden. Es handelt sich um einen recht neuen medizinischen Eingriff, und obwohl er in Frankreich möglich ist, möchten ihn viele Menschen anderswo durchführen lassen.

Tunesien ist ein beliebtes Reiseziel für Franzosen und andere Menschen aus der ganzen Welt. Die günstigen Preise und die Kompetenz der Ärzte vor Ort machen Tunesien zu einem attraktiven Ziel für diese Art von Operationen.

Bevor Sie sich einer Haartransplantation in Tunesien unterziehen, ist es wichtig, sich so gut wie möglich über das Thema zu informieren. Wir laden Sie ein, hier alles zu erfahren, was Sie über eine Haartransplantation in Tunesien wissen müssen.

Was ist eine Haartransplantation in Tunesien?

Wie Sie alle wissen, ist eine Haartransplantation ein Eingriff, mit dem verloren gegangenes oder auslaufendes Haar wieder bevölkert wird. Es handelt sich um eine Technik der Haarchirurgie, die auf der Entnahme von Grafts aus einem Spenderbereich beruht, die im Empfängerbereich wieder eingepflanzt werden. Die Grafts werden dem Patienten selbst entnommen, es handelt sich also um eine autologe Transplantation.

Der Eingriff kann bei so ziemlich jedem Patientenprofil durchgeführt werden, egal ob Mann oder Frau und in jedem Alter. Weltweit gibt es immer mehr Menschen, die an Haarausfall leiden. In Frankreich liegt sie bei etwa 13 % der Bevölkerung, d. h. bei etwas mehr als 8,5 Millionen Menschen. Die Haartransplantation wird daher immer häufiger in Anspruch genommen.

Wie eine Haartransplantation abläuft

Eine Haartransplantation besteht aus mehreren Schritten, auf deren Einhaltung die Ärzte großen Wert legen. Wir möchten Ihnen diese Schritte nacheinander vorstellen.

Die präoperative Konsultation

Zunächst müssen Sie einen Termin mit dem Arzt vereinbaren, der den Eingriff vornimmt, damit er eine Diagnose über den Zustand Ihrer Haare stellen kann.

Das Gespräch dauert zwischen einer halben Stunde und 45 Minuten. Während des Gesprächs haben Sie Gelegenheit, so viel wie möglich über die Art des Eingriffs, seinen Ablauf und das, was danach passieren soll, zu erfahren.

Während des Gesprächs haben Sie die Gelegenheit, dem Arzt alle Ihre Fragen zu stellen. Die Beratung vor der Transplantation dient auch dazu, mögliche Kontraindikationen zu erkennen, obwohl diese selten sind.

Hier sind die möglichen Kontraindikationen, die Sie für eine Haartransplantation nicht in Frage kommen lassen könnten:

  • Bestimmte Erkrankungen der Kopfhaut
  • Bestimmte Herz-Kreislauf- und Atemwegserkrankungen
  • Fortgeschrittene Probleme mit der Blutgerinnung
  • Bestimmte Arten von Allergien
  • Schwangerschafts- oder Stillzeiten.

Ablauf der Operation

Der Ablauf einer Haartransplantation hängt von der gewählten Operationstechnik ab. Diese wird während des Beratungsgesprächs vor der Haartransplantation festgelegt. In Tunesien werden hauptsächlich zwei Arten von Operationen durchgeführt: die FUE-Haartransplantation und die DHI-Haartransplantation.

Die FUE-Methode

Dies ist die am häufigsten durchgeführte Haartransplantationschirurgie in Tunesien. Das Akronym FUE steht für “Follicular Unit Extraction”. Bei der FUE-Technik wird jeder einzelne Haarfollikel von der Wurzel her extrahiert. Dazu wird ein Werkzeug namens Mikropunch verwendet, dessen Durchmesser in der Regel zwischen 0,7 und 1,1 mm liegt. Der Haarfollikel wird aus dem Spenderbereich herausgezogen und in den Empfängerbereich eingepflanzt.

Die FUE-Technik kann in bestimmten Fällen auch mit einer Handstanze durchgeführt werden. Es handelt sich dabei um eine Methode der Haartransplantation, die dafür bekannt ist, dass sie keine lineare Narbe auf der Kopfhaut hinterlässt. Bei der FUE-Transplantation entstehen nämlich nur Mikronarben, die einen Durchmesser von weniger als 1 mm haben und daher nach dem Nachwachsen mit bloßem Auge nicht sichtbar sind. Dieser Eingriff wird unter örtlicher Betäubung durchgeführt.

Die DHI-Technik

Die andere in Tunesien häufig angewandte Technik ist die DHI-Transplantation. Diese wird mithilfe eines DHI-Implantationsstifts durchgeführt. Dieser ist auch unter dem Namen Choi Pen bekannt. Mit dem DHI-Implantationsstift werden die Haarfollikel ohne Einschnitt in die Kopfhaut in den Empfängerbereich eingebracht. Der Follikel wird vom Chirurgen angesaugt und dann direkt in das Empfängerareal eingesetzt. Bei dieser Methode können der Implantationswinkel und die Tiefe der Implantation leicht kontrolliert werden.

Die Tatsache, dass man den Haaransatz genau steuern kann, führt zu guten ästhetischen Ergebnissen.

Postoperative Pflege

Wie jede andere Art von Operation erfordert auch die Haarimplantation eine sorgfältige Nachsorge. Die Ernsthaftigkeit, mit der Sie die Anweisungen Ihres Arztes in Bezug auf die Nachsorge befolgen, ist entscheidend für den Erfolg oder Misserfolg der Operation. Neben dem Erfolg der Transplantation ist die Rekonvaleszenz auch wichtig, um Infektionen der Kopfhaut zu vermeiden, die nach der Operation vorübergehend geschwächt ist.

Zunächst müssen Sie innerhalb eines Tages zu dem Chirurgen gehen, der Ihre Haartransplantation durchgeführt hat. Der Arzt wird die Haarzwiebeln untersuchen und ein Antiseptikum auftragen. Das Verfahren, das er Ihnen anschließend empfiehlt, um die Genesung zu beschleunigen, hängt von der Art der Haartransplantation und Ihrem Profil ab.

Im Großen und Ganzen bestehen die Leitlinien jedoch darin, keinen Alkohol zu trinken, nicht zu rauchen und nicht zu salzig oder scharf zu essen. Je nach Art Ihrer beruflichen Tätigkeit wird Ihnen empfohlen, diese für einen Zeitraum von drei Tagen bis zu einer Woche zu unterbrechen. Die Rekonvaleszenz nach einer Haartransplantation ist also nicht so einschränkend und schwierig, wie man vielleicht denken könnte. Sexuelle Aktivität ist in den ersten 10 bis 15 Tagen verboten, um einen plötzlichen Temperaturanstieg der Kopfhaut zu vermeiden.

Beobachtung der Ergebnisse

Die Ergebnisse zeigen sich nach 3 bis 4 Monaten, wenn das Haarwachstum einsetzt. Beachten Sie, dass sich innerhalb einer Woche nach der Transplantation Krusten auf Ihrem Kopf zu bilden beginnen. Dies ist ganz natürlich und diese werden zwischen dem 8. und 30. Tag nach der Transplantation allmählich abfallen.

Das ideale Profil für eine Haartransplantation

Wie bereits erwähnt, gibt es keine besonderen Voraussetzungen für eine Haartransplantation. Sie müssen lediglich volljährig sein und dürfen nicht unter die oben genannten Kontraindikationen fallen. Es gibt jedoch eine Empfehlung, die sich auf das Alter des Patienten bezieht, und das ist, dass er über 30 Jahre alt sein sollte. Der Grund dafür ist, dass vor dem 30. Lebensjahr die Hormonaktivität noch nicht stabilisiert ist und der Haarausfall eng damit zusammenhängt. Wenn Sie vor Ihrem 30. Geburtstag eine beginnende Glatze haben, sollten Sie sich also noch gedulden, bis Sie Ihr 30.

Warum sollte man eine Haartransplantation in Tunesien durchführen?

Tunesien ist ein beliebtes Ziel für Medizintourismus, insbesondere im Bereich der Haartransplantation. Zusammen mit der Türkei stellt es eine der am meisten nachgefragten Attraktionen dar. Die Gründe dafür liegen vor allem im Preis für eine Haartransplantation, der wesentlich erschwinglicher ist als in Frankreich. Die medizinische Qualität ist jedoch ausgezeichnet und die Kliniken verfügen über die modernsten Geräte, um eine Haartransplantation effizient und ordnungsgemäß durchzuführen.

Die Kompetenz der Chirurgen, die Qualität des verfügbaren Materials und die Erschwinglichkeit der Preise sind drei Faktoren, die Tunesien in ihrer Gesamtheit zu einem bevorzugten Ziel für Haartransplantationen machen.

Warum sind die Preise erschwinglicher?

Die Kosten für ein Haarimplantat variieren je nach Ihren speziellen Operationsbedürfnissen. Wir werden Ihnen bei Ihrem Beratungsgespräch einen detaillierten Kostenvoranschlag machen. Die Kosten für eine Haartransplantation in Tunesien liegen häufig zwischen 1700 und 2500 Euro. Im Durchschnitt erhalten die meisten Patienten zwischen 2000 und 3000 Transplantate in einer einzigen Sitzung.

Viele Menschen stellen sich dann die Frage, warum die Preise so unterschiedlich sind, wenn die Techniken die gleichen sind und die medizinische Qualität so hoch ist. Das lässt sich ganz einfach damit erklären, dass die Kaufkraft in Tunesien viel geringer ist als in Frankreich. Somit sind die Preise deutlich niedriger.

Die Kosten für eine Operation in Tunesien werden viel weniger kosten als in Frankreich, selbst wenn man die Reisekosten und die Hotelbuchung hinzurechnet!

Wie kann man seine Haartransplantation in Tunesien durchführen lassen?

Das Verfahren, um seine Haartransplantation in Tunesien durchführen zu lassen, ist relativ kompliziert. Man muss eine gute Klinik auswählen, ein Hotelzimmer in der Nähe buchen und ein Flugticket kaufen. Um Ihnen diese Aufgabe zu erleichtern, stellt sich unsere Agentur in Ihren Dienst und übernimmt die gesamte Reise für Sie. Sie müssen nichts weiter tun, als Ihr Flugzeug zu besteigen, den Chirurgen aufzusuchen, Ihr Hotelzimmer zu genießen und nach Hause zu fliegen!

Um unsere Dienste in Anspruch zu nehmen, können Sie jetzt eine Angebotsanfrage stellen, die wir umgehend beantworten werden.


Sie haben Schwierigkeiten, die richtige Klinik zum besten Preis auszuwählen? Unsere deutsche Koordinatorin hilft Ihnen kostenlos dabei, Ihre Operation in Tunesien zum Erfolg zu führen. Fragen Sie uns nach einem kostenlosen Angebot.

Nutzen Sie die Vorteile einer KOSTENLOSEN Vorab-Diagnose!

Auf Anfrage und
ohne jegliche Verpflichtung Ihrerseits. 

100% kostenlose Beratung. Wir analysieren Ihre Situation, Ihre Bedürfnisse und Erwartungen. Und wir veranschlagen das notwendige Budget für : Flug + Hotel + Taxi + Betrieb.

Sie behalten zu jeder Zeit die volle Kontrolle über den Prozess. Totale Gelassenheit.

Über den Autor

Manuella Fiorentini

Mein Name ist Manuella Fiorentini. Ich bin ein erfahrener Marketingfachmann in der Medizinprodukte- und Pharmaindustrie. Mit über 7 Jahren Erfahrung habe ich in kreativen und strategischen Funktionen an der Entwicklung von Marketingkampagnen, Produkteinführungen und internationalen Konferenzen mitgewirkt.

👩‍⚕ Kostenloses Angebot Einholen ➡️