Preis für All-On-4 in Türkei

Geschrieben von Maria Chancla

All-on-4 in der Türkei ist ein Behandlungsverfahren, das von Nobel Biocare angeboten wird. All-on-4 verwendet Zahnimplantate, um ein komplettes Gebiss in einem Kiefer zu stützen.

Besteklinik.com informiert Sie über eine All-On-4 in Türkei und hilft Ihnen, eine Operation bei qualifizierten Chirurgen zu buchen. Dieser Inhalt dient nur zu Informationszwecken und soll nicht die Beratung durch einen Arzt ersetzen.

Preis für eine All-On-4 in Türkei

Die durchschnittlichen Kosten für eine All-On-4 in Türkei betragen 2300 €. Der Mindestpreis liegt bei 2100 € und der Höchstpreis bei 2500 €. In Deutschland liegen die durchschnittlichen Kosten bei 6500 €.

InterventionPreis in TürkeiPreis in Deutschland
All-On-42300 €6500 €

Was ist eine All-On-4?

Das All-on-4 ist ein zahnärztlich-prothetisches Verfahren. Der Name bezieht sich auf die Versorgung aller Zähne mit nur 4 Zahnimplantaten. All On 4 bringt großen Komfort für Patienten, die Zahnersatz benötigen. Gerade in der Türkei bieten wir dank unserer erfahrenen Kieferchirurgen die besten Behandlungen zu sehr günstigen Preisen an.

Erläuterung der All-on-4-Behandlung

All-on-4 ist ein von Nobel Biocare vorgeschlagenes Behandlungsverfahren. All-on-4 verwendet Zahnimplantate, um ein komplettes Gebiss in einem Kiefer zu stützen.

Ein Zahnimplantat ist ein schraubenförmiges Gerät, meist aus Titan, das chirurgisch in den Kieferknochen eingesetzt werden kann. Einmal im Kiefer fixiert, verwächst das Implantat dann mit dem umliegenden Knochengewebe. Sie kann dann wie die Wurzel eines Zahns wirken.

Die Implantate werden an der Vorder- und Rückseite schräg eingesetzt. Der Zahnarzt befestigt dann Brücken oder Prothesen an den Implantaten, so dass der Patient alle fehlenden Zähne in einer Kieferlinie ersetzen kann. Die Implantate dienen hier als Verankerung für die Zähne.

Das Verfahren erfordert 4 Zahnimplantate pro Kiefer. Daher wären insgesamt 8 Implantate erforderlich, um ein vollständiges Lächeln sowohl im Ober- als auch im Unterkiefer wiederherzustellen.

Dieses Verfahren kann auch bei mangelnder Knochendichte im hinteren Kiefer durchgeführt werden. Sie nutzt die Knochendichte im Vorderkiefer, um Prothesen oder Brücken zu tragen. Die Implantate werden schräg eingesetzt, um die Sinusdrüsen im Rücken zu umgehen.

Nach dem Einsetzen der Implantate müssen sich die Patienten mindestens drei Monate erholen, bevor Brücken oder Prothesen befestigt werden.

Typen von All-on-4-Implantaten, Türkei

Es gibt nur ein All-on-4-Verfahren, wie es von Nobel Biocare vorgeschlagen wird. Sie können jedoch zwei Arten von Prothesen von Nobel Biocare erhalten:

All-On-4-Acryl- oder Komposit-Implantate

Diese Option ermöglicht es Ihnen, Titanimplantate in Kombination mit einer Kunststoffprothese mit Titanunterstützung zu erhalten. Es mag für Außenstehende offensichtlich metallisch aussehen, aber diese Option wird im Allgemeinen als günstiger als Porzellan angesehen.

All-On-4 Porzellan-Implantate in der Türkei

Sie erhalten Titanimplantate kombiniert mit Porzellanprothesen. Porzellan ahmt Emaille viel besser nach als Acryl. Sie kann Licht reflektieren, genau wie echte Zähne. Porzellan ist zwar ästhetisch, aber es kostet Sie mehr, wenn Sie einen neuen Zahnersatz kaufen und auch für eventuelle Reparaturen danach.

Der Unterschied zwischen den beiden oben genannten ist hauptsächlich auf das Aussehen und die Kosten zurückzuführen. Die Funktionalität der beiden Optionen ist grundsätzlich gleich.

Operation All-on-4 in der Türkei

In der Türkei ist die All-on-4-Operation ein schwerwiegender chirurgischer Eingriff, der eine mehrwöchige Rekonvaleszenz erfordert. Mit dem gesamten Vorgang sind mehrere Schritte verbunden. Hier ist eine Übersicht :

Beginnen Sie mit der Prüfung

Vor dem Eingriff wird ein Zahnarzt Ihre Zähne untersuchen und die Behandlung mit Ihnen besprechen. An diesem Punkt können Sie die Art des All-on-4-Zahnersatzes wählen, die Sie wünschen. Der Zahnarzt wird bei Bedarf eine Röntgenaufnahme Ihres Mundes machen. Wenn Sie lockere Zähne oder isolierte Zähne haben, die stören könnten, kann Ihr Zahnarzt eine Zahnextraktion empfehlen.

Operation

Sobald Sie qualifiziert sind, müssen Sie Ihren Eingriff mit einem qualifizierten Kieferchirurgen planen. Die Patienten erhalten in der Regel eine lokale Anästhesie, um das Zahnfleisch zur Vorbereitung auf den Eingriff zu betäuben. In einigen Fällen kann eine Vollnarkose, die Sie vollständig in Schlaf versetzt, eingesetzt werden.

This image has an empty alt attribute; its file name is all-on-4-turquie-avant-apres.jpg

Der Chirurg wird zunächst Ihr Zahnfleisch für die Aufnahme der Implantate vorbereiten. Dies kann die Extraktion des Zahns und die Entfernung von erkranktem Zahnfleischgewebe (Gingivitis) beinhalten.

Die Implantate werden zwei vorne und zwei hinten gesetzt. Die hinteren Implantate werden schräg eingesetzt und dienen als Anker für die Prothesen, die Sie tragen würden. Der Zahnchirurg macht kleine Schnitte im Zahnfleisch für die Implantate. Dann bohrt der türkische Chirurg durch den Kieferknochen und setzt die Implantate ein. Anschließend wird das Zahnfleisch vernäht, um die Heilung zu ermöglichen.

Sobald der Chirurg die Operationsbereiche gereinigt hat, ist die Operation abgeschlossen. Sie werden in einen Aufwachraum gebracht, damit die Anästhesie abklingen kann. Sie können etwas Schmerz empfinden, wenn das Gefühl in Ihren Mund zurückkehrt. Zu diesem Zeitpunkt kann der Zahnarzt Antibiotika verschreiben, um das Risiko einer Infektion zu minimieren.

This image has an empty alt attribute; its file name is all-on-4-parfait-sourire.jpg

Post-operative Nachsorge

Die Anpassungsphase kann in zwei Stufen unterteilt werden. Der erste Schritt ist, dass Ihr Zahnfleisch sich von den Verletzungen der Operation erholen kann. Dies ist ein schneller Heilungsprozess, der ein bis zwei Wochen dauern kann.

Es wird dringend empfohlen, sich in der ersten Woche nach der Implantationsoperation zu schonen. Rechnen Sie damit, dass die ersten Tage schwierig und schmerzhaft sein werden. Sie müssen sich auf weiche Nahrungsmittel beschränken. Sie müssen auch die Schmerzen der Operation in den Griff bekommen.

Es können einige Nebenwirkungen der Operation auftreten, wie z. B. die folgenden:

This image has an empty alt attribute; its file name is all-on-4-hongrie-implant.jpg

Schmerz: Schmerz wird von verschiedenen Patienten unterschiedlich empfunden. Bei einigen Patienten treten starke Schmerzen auf, die möglicherweise verschreibungspflichtige Schmerzmittel erfordern. Ihr Zahnarzt wird Ihnen Behandlungen empfehlen, mit denen Sie die Schmerzen am besten in den Griff bekommen.

Blutungen nach der Operation: Kurz nach der Operation können Sie Zahnfleischbluten haben. Leichte Blutungen sind normal, aber anhaltende Blutungen sind besorgniserregend.

Schwellung: Es ist völlig normal, dass der Bereich Anzeichen einer Schwellung zeigt. Bei manchen Menschen kann dieses Problem häufiger auftreten als bei anderen. Der Bereich kann für zwei oder drei Tage anschwellen. Der Zahnarzt wird Medikamente verschreiben, um die Schwellung zu kontrollieren.

Übelkeit: Die Operation selbst verursacht keine Übelkeit, aber die Medikamente, die Sie zur Unterstützung Ihrer Genesung einnehmen, können dies tun. Auch wenn Sie versehentlich Blut aus dem Zahnfleisch verschlucken, kann dies zu Übelkeit führen. Die Übelkeit sollte in ein oder zwei Tagen verschwinden.

Trockene Lippen: Nähte in Ihrem Mund können trockene Lippen verursachen. Befeuchten Sie Ihre Lippen, indem Sie Wasser trinken oder Lippenstift verwenden, um die Beschwerden zu verringern.

Halsschmerzen: Halsschmerzen nach einer Operation sind kein Zeichen einer Infektion. Wenn Sie nach der Operation die meiste Zeit den Mund offen halten, kann Ihr Hals wund werden.

Die Nebenwirkungen sollten verschwinden, wenn Ihr Mund heilt. Wenn Sie anhaltende oder besonders schwere Nebenwirkungen haben, wenden Sie sich an Ihren Zahnarzt oder Hausarzt.

Dann würde es viel länger dauern, bis der Kiefer verheilt ist. Der Kieferknochen muss sich um die Implantate herum selbst reparieren. Durch das neue Wachstum des Knochengewebes verschmelzen die Implantate mit dem Kieferknochen und können dann als künstliche Zahnwurzeln dienen. Dieser Vorgang kann zwischen 3 und 8 Monaten dauern.

This image has an empty alt attribute; its file name is all-on-4-prix.jpg

Anpassen von Zahnersatz

Nach der Operation finden mehrere Besuche beim Zahnarzt statt, um sicherzustellen, dass Ihr Zahnfleisch und Ihre Kiefer richtig heilen. Wenn der Zahnarzt feststellt, dass die Implantate mit dem Kieferknochen verwachsen sind, können Sie Zahnersatz erhalten.

Der Zahnarzt befestigt den Zahnersatz dauerhaft auf den Implantaten. Dieser Vorgang ist relativ einfach. Ihr Zahnarzt kann jedoch kleine Schnitte in Ihr Zahnfleisch machen. Sobald die Implantate eingesetzt sind, ist das All-on-4-Verfahren abgeschlossen.

Günstigere Alternativen

Wenn Sie sich das All-on-4 nicht leisten können, gibt es eine günstigere Alternative, die Golpa-4 (G4)-Prozedur. Die Idee ist die gleiche wie bei All-on-4. Beim G4-Verfahren werden ebenfalls Titanimplantate verwendet, mit Prothesen oder Brücken aus Zirkonoxid oder Keramik.

Das G4-Verfahren wird jedoch nur wenige Stunden nach der Operation dauerhaft. Dies kann im Fehlerfall nicht ideal sein.

Nutzen Sie die Vorteile einer KOSTENLOSEN Vorab-Diagnose!

Auf Anfrage und
ohne jegliche Verpflichtung Ihrerseits. 

100% kostenlose Beratung. Wir analysieren Ihre Situation, Ihre Bedürfnisse und Erwartungen. Und wir veranschlagen das notwendige Budget für : Flug + Hotel + Taxi + Betrieb.

Sie behalten zu jeder Zeit die volle Kontrolle über den Prozess. Totale Gelassenheit.

Über den Autor

Maria Chancla

Mein Name ist Maria Chancla, ich bin Medizinjournalistin mit umfassenden wissenschaftlichen Kenntnissen und mehr als 15 Jahren Erfahrung in der Krebsforschung und Molekularbiologie. Ich habe Erfahrung in der Konferenzorganisation und im Projektmanagement. Ich bin in der Lage, komplexe medizinische und wissenschaftliche Konzepte über eine Vielzahl von Medien, darunter auch den Blog dieser Website, der als Forum für mein Schreiben dient, an ein breites Publikum zu vermitteln.