Preis für eine Gesäßvergrößerung in der Türkei

Geschrieben von Maria Chancla

Gesäßimplantate sind eine spezielle Form der Gesäßvergrößerung. Während der Operation werden künstliche Gesäßimplantate eingesetzt, um das Aussehen und die Form des Gesäßes zu verbessern.

Besteklinik.com informiert Sie über eine Gesäßvergrößerung in Türkei und hilft Ihnen, eine Operation bei qualifizierten Chirurgen zu buchen. Dieser Inhalt dient nur zu Informationszwecken und soll nicht die Beratung durch einen Arzt ersetzen.

Preis für eine Gesäßvergrößerung in Türkei

Die durchschnittlichen Kosten für eine Gesäßvergrößerung in Türkei betragen 3400 €. Der Mindestpreis liegt bei 3200 € und der Höchstpreis bei 3600 €. In Deutschland liegen die durchschnittlichen Kosten bei 4500 €.

InterventionPreis in Türkei Preis in Deutschland
Gesäßvergrößerung3400 €4500 €

Was ist eine Gesäßvergrößerung?

Gesäßimplantate sind eine spezielle Form der Gesäßvergrößerung. Während der Operation werden künstliche Gesäßimplantate eingesetzt, um das Aussehen und die Form des Gesäßes in der Türkei in Istanbul zu verbessern. Po-Implantate oder Gesäßimplantate sind bei Frauen und Männern beliebt, die sich einen schöneren und volleren Hintern wünschen.

Viele Menschen, die abgenommen haben, entscheiden sich für Gesäßimplantate, um ihrem Gesäß Volumen zu geben, obwohl manchmal auch die zusätzliche Haut aufgrund des Gewichtsverlustes entfernt werden muss. Gesäßimplantate können das Selbstvertrauen stärken und ein besseres Aussehen verleihen.

Welche Arten von Gesäßimplantaten gibt es?

Die häufigsten Verfahren zur Windelimplantation sind wie folgt:

  • Silikonimplantate: Der Schönheitschirurg macht einen Schnitt an der Stelle, wo die Pobacke auf den Oberschenkel trifft, oder in der Gesäßfalte, wo die Narben nicht sichtbar sind. Der Chirurg formt eine Tasche und setzt die Silikonimplantate unter oder über den Musculus gluteus maximus ein. Wo die Implantate gesetzt werden, hängt von dem gewünschten Ergebnis für den Patienten ab.
  • Fetttransplantation: Bei diesem Verfahren wird Fett aus Körperregionen wie den Oberschenkeln und dem Bauch entnommen und in das Gesäß injiziert.
  • Gewebelappen: Der Chirurg kann auch in der Türkei das Volumen des Gesäßes vergrößern, indem er einen Gewebelappen aus der Haut des Gesäßes herstellt und als Implantat einsetzt.

Was müssen Sie vor dem Eingriff besprechen?

Berücksichtigen Sie die verschiedenen Möglichkeiten, die Ihnen je nach gewünschtem Endergebnis zur Verfügung stehen. Besprechen Sie mit Ihrem Berater, welche Form und Größe des Gesäßes Sie bevorzugen und wie Ihr Aussehen verändert werden soll.

Dauer des Eingriffs/der Operation: Eine Gesäßimplantat-Operation wird wahrscheinlich zwischen zwei und drei Stunden dauern. Die Dauer des Eingriffs hängt davon ab, wo die Implantate eingesetzt werden, vom Körper der Patientin und von der Operationstechnik.

Erlaubte Tage: Keine. Nach einer Gesäßimplantat-Operation in der Türkei werden Sie wahrscheinlich nicht übernachten müssen.

Anästhesie: Gesäßimplantate werden in der Regel unter Vollnarkose eingesetzt. Einige Gesäßimplantat-Operationen werden unter lokaler Anästhesie mit einem Beruhigungsmittel durchgeführt.

Genesung: Die Schwellung des Gesäßes und das allgemeine Unbehagen sollten innerhalb von zwei Tagen abklingen. – Eine Woche nach den Gesäßimplantaten können Sie normal gehen und wie gewohnt sitzen. – Die Schwellung wird noch 1 bis 2 Wochen lang zurückgehen. – Die Ärzte empfehlen Ihnen eine zweiwöchige Erholungspause, aber Sie können Ihre Aktivitäten bereits einige Tage nach der Gesäßimplantat-Operation unter Sedierung wieder aufnehmen. – Sie können Ihre Aktivitäten und Übungen nach einem Monat bis sechs Wochen wieder aufnehmen.

Risiken: Ernsthafte Komplikationen nach einem Gesäßimplantat-Eingriff sind selten, aber es gibt dennoch einige Risiken. Einige der Risiken sind – Gesäßimplantate können nach der Operation ihre Position verändern und eine asymmetrische Form annehmen. Um dieses Risiko zu verringern, werden Gesäßimplantate über dem Sitzbereich platziert, um das Risiko zu minimieren, dass man sich auf die Implantate setzt und sie bewegt. – Gesäßimplantate können in seltenen Fällen reißen oder brechen. – Eine der beliebtesten Methoden der Gesäßimplantat-Operation, bei der ein Schnitt in der Gesäßfalte gemacht wird, birgt ein hohes Infektionsrisiko. – Übermäßige Blutungen. – Negative Reaktion auf die Anästhesie. – Manchmal ist ein weiteres Gesäßimplantatverfahren notwendig, um das gewünschte Ergebnis zu erzielen.

Nachsorge: – Nehmen Sie die nach der Operation verordneten Antibiotika und entzündungshemmenden Medikamente ein. – Sie sollten innerhalb von 48 Stunden nach der Implantation einer Gesäßbacke mit Schmerzen rechnen. Nehmen Sie Schmerzmittel ein, um die Beschwerden zu reduzieren. – Tragen Sie für einige Tage einen stützenden Druckverband, damit die Gesäßimplantate richtig einheilen können. – Ruhen Sie sich nach der Gesäßimplantat-Operation ausreichend aus und trinken Sie viel Wasser. Achten Sie darauf, dass Sie sich gesund ernähren, um den Heilungsprozess zu beschleunigen.

Nutzen Sie die Vorteile einer KOSTENLOSEN Vorab-Diagnose!

Auf Anfrage und
ohne jegliche Verpflichtung Ihrerseits. 

100% kostenlose Beratung. Wir analysieren Ihre Situation, Ihre Bedürfnisse und Erwartungen. Und wir veranschlagen das notwendige Budget für : Flug + Hotel + Taxi + Betrieb.

Sie behalten zu jeder Zeit die volle Kontrolle über den Prozess. Totale Gelassenheit.

Über den Autor

Maria Chancla

Mein Name ist Maria Chancla, ich bin Medizinjournalistin mit umfassenden wissenschaftlichen Kenntnissen und mehr als 15 Jahren Erfahrung in der Krebsforschung und Molekularbiologie. Ich habe Erfahrung in der Konferenzorganisation und im Projektmanagement. Ich bin in der Lage, komplexe medizinische und wissenschaftliche Konzepte über eine Vielzahl von Medien, darunter auch den Blog dieser Website, der als Forum für mein Schreiben dient, an ein breites Publikum zu vermitteln.