Preis für ein ICSI-IVF in Spanien

Geschrieben von Maria Chancla

Die Unfruchtbarkeitsbehandlung IVF ICSI wird eingesetzt, wenn andere Methoden der Unfruchtbarkeitsbehandlung nicht ansprechen. Wenn konventionelle IVF-Zyklen fehlschlagen, wird ICSI zur Behandlung eingesetzt, um Unfruchtbarkeitsprobleme zu überwinden.

Besteklinik.com informiert Sie über eine ICSI-IVF in Spanien und hilft Ihnen, eine Operation bei qualifizierten Chirurgen zu buchen. Dieser Inhalt dient nur zu Informationszwecken und soll nicht die Beratung durch einen Arzt ersetzen.

Preis für eine ICSI-IVF in Spanien

Die durchschnittlichen Kosten für eine ICSI-IVF in Spanien betragen 3600 €. Der Mindestpreis liegt bei 3300 € und der Höchstpreis bei 3900 €. In Deutschland liegen die durchschnittlichen Kosten bei 5900 €.

InterventionPreis in SpanienPreis Deutschland
ICSI-IVF3600 €5900 €

Was ist eine ICSI-IVF ?

Unfruchtbarkeit ist heute ein komplexer Zustand, der zu sexueller Dysfunktion, Angst, Depression und sozialer Isolation führen kann. Wenn ein Paar an Unfruchtbarkeit leidet, kann es nicht schwanger werden oder eine Schwangerschaft länger aufrechterhalten, selbst wenn es zwölf Monate hintereinander regelmäßige sexuelle Beziehungen hat.

Männer und Frauen können gleichermaßen dafür verantwortlich gemacht werden, nicht schwanger werden zu können. Unfruchtbarkeit kann durch die Anpassung verschiedener Unfruchtbarkeitsbehandlungen behandelt werden. Wenn eine Behandlung mit intrauteriner Insemination (IUI) fehlgeschlagen ist, haben Sie in Spanien immer noch die Möglichkeit einer IVF durch ICSI.

Was ist IVF-ICSI in Spanien?

Die intrazytoplasmatische Spermieninjektion ist eine verlängerte Behandlung zur In-vitro-Fertilisation und eine Form der assistierten Reproduktionstechnologie. Es wird als zusätzliche In-vitro-Fertilisation (IVF)-Behandlung zur Behandlung von Unfruchtbarkeitsproblemen und -störungen eingesetzt.

Die Unfruchtbarkeitsbehandlung IVF ICSI wird eingesetzt, wenn andere Methoden der Unfruchtbarkeitsbehandlung nicht ansprechen. Wenn konventionelle IVF-Zyklen fehlschlagen, wird ICSI zur Behandlung eingesetzt, um Unfruchtbarkeitsprobleme aufgrund männlicher Faktoren zu überwinden. Beim ICSI-Verfahren wird ein Spermium zur IVF-Befruchtung direkt in die Eizelle injiziert. Die ICSI-Behandlung wird in Fällen eingesetzt, in denen der männliche Partner Probleme hat:

  • Niedrige Spermienzahl
  • Schlechte Spermienqualität
  • Ejakulationsprobleme
  • Vorhandensein von hohen Antikörperspiegeln im Sperma
  • Versagen von konventionellen IVF-Zyklen
  • Ein ungewöhnlich hoher Prozentsatz an morphologisch abnormalen Spermien

IVF-ICSI in Spanien

Die Intrazytoplasmatische Spermieninjektion (ICSI) kostet in Spanien viel weniger als in anderen europäischen Ländern. Verschiedene Studien und statistische Daten zeigen, dass unfruchtbare Paare in Frankreich die Kosten für IVF ICSI in Spanien als äußerst erschwinglich empfinden.

In-vitro-Fertilisation (IVF) versus Intrazytoplasmatische Spermieninjektion (ICSI)

Für den Patienten sind die Behandlungen mit In-vitro-Fertilisation und intrazytoplasmatischer Spermieninjektion die gleichen wie bei Unfruchtbarkeit. Im medizinischen Sprachgebrauch ist die konventionelle IVF eine Behandlung, bei der die Spermien eine Eizelle auf natürliche Weise befruchten, während die ICSI eine zusätzliche Behandlung zur IVF ist, die darauf abzielt, den männlichen Faktor der Unfruchtbarkeit zu behandeln. Die Behandlung mit ICSI findet in Labors unter Aufsicht von Spezialisten für Unfruchtbarkeit statt.

  • Eine Spermaprobe wird aus den männlichen Nebenhoden und Eizellen aus der Gebärmutter entnommen.
  • Die Spermien werden dann mit einer winzigen Glasnadel in die Eizelle injiziert.
  • Das befruchtete Ei wird dann zur Beobachtung für Wachstum und Entwicklung aufbewahrt.
  • Der Embryo wird erfolgreich in die Gebärmutter implantiert, um die Chancen auf eine Empfängnis zu verbessern.

Kosten für Unfruchtbarkeitsmedikamente, Bluttests und Ultraschalluntersuchungen

Bevor der Patient ein IVF-Zentrum in Spanien aufsucht, wird er Fragen zu den Kosten für die IVF-ICSI in Spanien stellen. In den meisten IVF-Zentren in Spanien sind in den ICSI-IVF-Kostenpaketen Fruchtbarkeitsmedikamente, ärztliche Konsultationen, Labortests, Ultraschallüberwachung und Bluttests enthalten. Gleichzeitig haben einige andere IVF-Zentren in Spanien ihre eigenen Regeln bezüglich der Kosten für IVF-ICSI in Spanien, die von Person zu Person variieren können.

Faktoren, die die Kosten für IVF ICSI in Spanien beeinflussen

Die Kosten für eine IVF-ICSI-Behandlung in Spanien hängen von der Anwendung des ICSI-Verfahrens, der Qualität der Embryonen, dem Vorhandensein von Myomen, Eierstockerkrankungen und der Dauer der Unfruchtbarkeit des Paares ab. Dazu gehören auch die Verwendung von Ei- oder Samenzellen eines Spenders, die Kompetenz und Qualifikation des Embryologen und die Art des Falles des unfruchtbaren Paares.

ICSI IVF-Erfolgsrate in Spanien

Die Erfolgsrate der IVF-ICSI in Spanien liegt im Durchschnitt bei 30%. Wenn die Erfolgsrate der Behandlung steigt, wird dies zu einem Anstieg der Kosten für IVF ICSI in Spanien führen. Weitere Faktoren, die die Kosten für eine IVF-ICSI in Spanien beeinflussen können, sind die Fachkenntnisse des Gynäkologen, die medizinische Vorgeschichte der Schwangerschaft und Fehlgeburt und vor allem das Feedback der Patienten.

Vorteile der IVF- und ICSI-Behandlung

Jede Unfruchtbarkeitsbehandlung hat einzigartige Vorteile. Das gleiche gilt für die IVF-Behandlung mit ICSI. Die IVF-Behandlung mit ICSI ist am vorteilhaftesten für das unfruchtbare Paar, das Misserfolge in konventionellen IVF-Zyklen, niedrige Spermienzahl, die zum Scheitern der Empfängnis führt, schlechte Spermienmotilität, Schwangerschaftsversuche nach Vasektomie, physische Blockade und andere solche Unfruchtbarkeitsprobleme erlebt hat.

Dinge, die man nicht tun darf

  • Rauchen: Der Unfruchtbarkeitsspezialist rät dem Paar, vor Beginn des IVF-Behandlungszyklus mit ICSI mit dem Rauchen aufzuhören. Rauchen hat einen dramatischen Effekt auf die Eizelle der Frau und ist toxisch.
  • Trinken: Alkohol sollte zum Zeitpunkt der Empfängnis, während der Schwangerschaft und bis zur Entbindung vermieden werden.
This image has an empty alt attribute; its file name is prix-fiv-isci-espagne.jpg

Die Risiken von IVF-ICSI

  1. Mehrlingsschwangerschaften: Unfruchtbare Paare, die ICSI als ergänzende Behandlung zur IVF anwenden, haben ein erhöhtes Risiko für Mehrlingsschwangerschaften. Laut den Spezialisten der IVF-Zentren in Spanien besteht eine 30-35%ige Chance, Zwillinge zu bekommen, und eine etwa 5-10%ige Chance auf Drillinge und mehr. Mehrlingsschwangerschaften können zu Komplikationen wie Schwangerschaftsdiabetes, Bluthochdruck, Kaiserschnitt und vorzeitigen Wehen führen.
  2. Risiko angeborener Fehlbildungen: Obwohl das Risiko angeborener Fehlbildungen bei einem durch ICSI gezeugten Baby geringer ist, sollten Paare über dieses Risiko informiert werden, bevor sie IVF-Zentren in Spanien besuchen. Die Risiken, die mit angeborenen Fehlbildungen verbunden sind, sind Hypospadie und Anomalien im Zusammenhang mit den Geschlechtschromosomen.
  3. Schädigung der Eizelle: Es besteht die Möglichkeit, dass die Eizelle zum Zeitpunkt der Spermieninjektion geschädigt wird, was zu einem abnormalen Wachstum und einer abnormalen Entwicklung des Nachwuchses führen kann.

Nutzen Sie die Vorteile einer KOSTENLOSEN Vorab-Diagnose!

Auf Anfrage und
ohne jegliche Verpflichtung Ihrerseits. 

100% kostenlose Beratung. Wir analysieren Ihre Situation, Ihre Bedürfnisse und Erwartungen. Und wir veranschlagen das notwendige Budget für : Flug + Hotel + Taxi + Betrieb.

Sie behalten zu jeder Zeit die volle Kontrolle über den Prozess. Totale Gelassenheit.

Über den Autor

Maria Chancla

Mein Name ist Maria Chancla, ich bin Medizinjournalistin mit umfassenden wissenschaftlichen Kenntnissen und mehr als 15 Jahren Erfahrung in der Krebsforschung und Molekularbiologie. Ich habe Erfahrung in der Konferenzorganisation und im Projektmanagement. Ich bin in der Lage, komplexe medizinische und wissenschaftliche Konzepte über eine Vielzahl von Medien, darunter auch den Blog dieser Website, der als Forum für mein Schreiben dient, an ein breites Publikum zu vermitteln.