Preis für ein Knochentransplantat in Ungarn

Geschrieben von Maria Chancla

Der Begriff “Knochentransplantation” klingt vielleicht ein wenig beängstigend, ist es aber nicht wirklich! Die Knochentransplantation in Ungarn in Budapest wird auch Knochenaugmentation genannt.

Besteklinik.com informiert Sie über eine Knochentransplantat in Ungarn und hilft Ihnen, eine Operation bei qualifizierten Chirurgen zu buchen. Dieser Inhalt dient nur zu Informationszwecken und soll nicht die Beratung durch einen Arzt ersetzen.

Preis für eine Knochentransplantat in Ungarn

Die durchschnittlichen Kosten für eine Knochentransplantat in Ungarn betragen 800 €. Der Mindestpreis liegt bei 700 € und der Höchstpreis bei 900 €. In Deutschland liegen die durchschnittlichen Kosten bei 930 €.

InterventionPreis in Ungarn Preis in Deutschland
Knochentransplantat800 €930 €

Was ist eine Knochentransplantat ?

Der Begriff “Knochentransplantation” mag ein wenig beängstigend klingen, aber das ist er wirklich nicht! Die Knochentransplantation in Ungarn in Budapest, auch Knochenaugmentation genannt, ist ein einfacher, schneller und unglaublich häufiger Eingriff. In der Vergangenheit wurde der Knochen aus einem anderen Teil des Körpers entnommen, meist aus einem anderen Teil des Kiefers oder der Hüfte, und die Kügelchen wurden in den betroffenen Bereich eingesetzt. In den letzten Jahren war das Granulat entweder bovin oder synthetisch. Wenn Sie absolut kein tierisches Material verwenden möchten, machen Sie dies bei Ihrem Termin deutlich.

Woher weiß ich, ob ich ein Knochentransplantat benötige?

Wenn Sie sich in Budapest bewerben, schicken Sie bitte unbedingt ein Röntgenbild der zu behandelnden Stelle mit. Wenn Sie nur einen Bereich zu behandeln haben, kann eine kleine Röntgenaufnahme ausreichen, um eine ungefähre Vorstellung von den Kosten zu bekommen. Wenn jedoch mehrere Bereiche oder der gesamte Mund behandelt werden müssen, ist eine Panorama-Röntgenaufnahme (OPG) erforderlich.

Warum ein Knochentransplantat in Ungarn?

Der Kieferknochen in Ihrem Kiefer hat eine Funktion: Er hält Ihre Zähne an ihrem Platz. Wenn ein Zahn fehlt, wird der Knochen nicht mehr benötigt und beginnt sich aufzulösen. Wenn Sie sich schließlich für ein Implantat entscheiden oder feststellen, dass Ihr Gesicht zu hängen beginnt, benötigen Sie zunächst ein Knochentransplantat, um das Implantat an seinem Platz zu halten. Sie können auch aus anderen Gründen Knochen verlieren.

  • Parodontitis
  • Trauma im Gesicht, z. B. durch einen Unfall
  • Entwicklungsbedingte oder genetische Defekte

Ist eine Knochentransplantation schmerzhaft?

Es gibt nicht viele Nerven im Kieferknochen, daher ist der Eingriff nicht so schmerzhaft, wie Sie vielleicht denken. Um es Ihnen jedoch bequemer zu machen, erhalten Sie eine örtliche Betäubung, um den Eingriff schmerzfrei zu gestalten. Wenn Sie sich für eine Sedierung entscheiden, werden Sie davon profitieren können. Der Bereich kann bis zu zwei Tage nach dem Eingriff wund sein und Sie können Schmerzmittel Ihrer Wahl, wie Ibuprofen und/oder Paracetamol, einnehmen.

Welche Risiken sind mit einem Knochentransplantat verbunden?

Knochentransplantationen sind in Ungarn sehr häufig und sind normalerweise ein integraler Bestandteil der Implantatinsertion. Es ist ein einfacher, ambulanter Eingriff, der in der Regel kein Problem darstellt. Es besteht das Risiko einer Infektion, und einige Menschen erhalten Antibiotika für den Fall, dass dies geschieht.

Arten von Knochentransplantationen in Budapest

Es gibt drei Arten von Knochentransplantaten, je nachdem, wie viel Knochen wiederhergestellt werden soll und wo das Implantat im Kiefer platziert werden soll. Sie können als kleine, mittlere und große Knochentransplantate betrachtet werden.

Kleines Knochentransplantat oder Gehörknöcheltransplantat

Sie werden zeitgleich mit der Extraktion eines Zahnes durchgeführt und verhindern den Knochenabbau. In Ungarn ist dies ein kostengünstiger Eingriff, der etwa 180 Euro pro Zahn kostet. Eine kleine Menge Hydroxylapatit, ein körniges Kunststoffmaterial, wird in die Gelenkpfanne eingebracht und durch eine Membran und einige auflösbare Nähte fixiert. In den folgenden Monaten nutzt Ihr eigener Knochen das Apatit als Gerüst, um zu wachsen und eine stabile Umgebung für Ihr Implantat zu bilden.

Mittleres Knochentransplantat in Ungarn

Wenn der Zahn oder die Zähne schon länger fehlen, macht der Zahnarzt einen kleinen Schnitt in diesem Bereich, präpariert die Knochenoberfläche und setzt Späne aus einem anderen Teil des Kiefers und Hydroxylapatit-Granulat oder, häufiger, Apatit allein ein. Das Transplantat wird mit einer Membran fixiert und anschließend vernäht.

Großes Knochentransplantat

Dies muss bei Menschen geschehen, die schon sehr lange zahnlos sind, meist Prothesenträger. Es ist so wenig Knochen vorhanden, dass sie ihre Prothese nicht mehr tragen können. Das Verfahren in Budapest ist das gleiche wie bei einem durchschnittlichen Transplantat, aber es dauert viel länger, bis der natürliche Knochen genug Höhe und Breite entwickelt hat, um Implantate aufzunehmen. Manchmal ist es notwendig, Knochen aus der Hüfte oder dem Schienbein zu verwenden.

Nutzen Sie die Vorteile einer KOSTENLOSEN Vorab-Diagnose!

Auf Anfrage und
ohne jegliche Verpflichtung Ihrerseits. 

100% kostenlose Beratung. Wir analysieren Ihre Situation, Ihre Bedürfnisse und Erwartungen. Und wir veranschlagen das notwendige Budget für : Flug + Hotel + Taxi + Betrieb.

Sie behalten zu jeder Zeit die volle Kontrolle über den Prozess. Totale Gelassenheit.

Über den Autor

Maria Chancla

Mein Name ist Maria Chancla, ich bin Medizinjournalistin mit umfassenden wissenschaftlichen Kenntnissen und mehr als 15 Jahren Erfahrung in der Krebsforschung und Molekularbiologie. Ich habe Erfahrung in der Konferenzorganisation und im Projektmanagement. Ich bin in der Lage, komplexe medizinische und wissenschaftliche Konzepte über eine Vielzahl von Medien, darunter auch den Blog dieser Website, der als Forum für mein Schreiben dient, an ein breites Publikum zu vermitteln.