Preis für Magenband in der Türkei

Geschrieben von Maria Chancla

Die Magenband-Operation in der Türkei ist eine häufige Art der Gewichtsreduktion (bariatrische) Chirurgie für übergewichtige (adipöse) Menschen. Dabei wird ein verstellbares Band um den oberen Teil des Magens gelegt, was bedeutet, dass Sie nicht so viel essen können. Dies hilft Ihnen beim Abnehmen.

Besteklinik.com informiert Sie über eine Magenband in Türkei und hilft Ihnen, eine Operation bei qualifizierten Chirurgen zu buchen. Dieser Inhalt dient nur zu Informationszwecken und soll nicht die Beratung durch einen Arzt ersetzen.

Preis für eine Magenband in Türkei

Die durchschnittlichen Kosten für eine Magenband in Türkei betragen 2000 €. Der Mindestpreis liegt bei 1800 € und der Höchstpreis bei 2200 €. In Deutschland liegen die durchschnittlichen Kosten bei 9500 €.

InterventionPreis in TürkeiPreis in Deutschland
Magenband2000 €9500 €

Was ist ein Magenband?

Die Magenband in der Türkei ist eine häufige Art der Gewichtsreduktion (bariatrische) Chirurgie für übergewichtige (adipöse) Menschen. Dabei wird ein verstellbares Band um den oberen Teil des Magens gelegt, was bedeutet, dass Sie nicht so viel essen können. Dies hilft Ihnen beim Abnehmen.

Wie funktioniert ein Magenband?

Wenn Sie ein Magenband haben, entsteht eine kleine Tasche am oberen Ende Ihres Magens, oberhalb des Bandes. Wenn Sie essen, füllt sich dieser Teil Ihres Magens schnell, so dass Sie sich früher als normal und länger satt fühlen. Dadurch wird die Menge, die Sie essen, reduziert, was Ihnen beim Abnehmen hilft.

Ihr Chirurg kann das Magenband festziehen oder lockern, indem er Flüssigkeit in einen mit dem Band verbundenen Schlauch injiziert. Dies beeinflusst die Geschwindigkeit, mit der die Nahrung aus dem Beutel in den unteren Teil des Magens gelangt. So wird sichergestellt, dass Sie regelmäßig die richtige Menge an Gewicht verlieren.

Der Erfolg der Operation hängt davon ab, dass Sie nach der Operation einen gesunden Lebensstil beibehalten, einschließlich einer Änderung Ihrer Essgewohnheiten und mehr Bewegung. Insbesondere sollten Sie vorsichtig sein mit kalorienreichen Getränken, einschließlich Alkohol, die durch Ihr Magenband nicht eingeschränkt werden.

Wer bekommt einen Magenbypass?

Im Allgemeinen gibt es bestimmte Kriterien, die Sie erfüllen müssen, um für ein Magenband in Frage zu kommen. Diese Kriterien sind wie folgt:

  • einen Body-Mass-Index (BMI) von 40 oder höher haben, oder zwischen 35 und 40 mit einem Gesundheitszustand wie Diabetes oder Bluthochdruck
  • zuerst alle anderen Behandlungsmöglichkeiten, wie Diät und Sport, ausprobiert haben
  • generell gesund genug sein, um sich einer Vollnarkose und einer Operation zu unterziehen
  • sich zu einer langfristigen Nachbetreuung verpflichten, einschließlich regelmäßiger Überwachung und Änderungen des Lebensstils
  • bereit sein, an regelmäßigen Folgeterminen teilzunehmen

Es kann sein, dass Sie kein Magenband haben können, wenn Sie bestimmte langfristige Gesundheitsprobleme haben, wie z. B. eine entzündliche Darmerkrankung oder eine Herzerkrankung, oder eine psychische Störung. Möglicherweise müssen Sie eine psychologische Beurteilung vornehmen lassen, wenn Sie Bedenken hinsichtlich Ihrer psychischen Gesundheit haben.

Wenn Sie fettleibig sind, kann Ihr Hausarzt Sie an einen spezialisierten Adipositas-Management-Service überweisen, der beurteilen kann, ob eine Operation Ihnen helfen kann. Wenn Sie die oben genannten Kriterien erfüllen, haben Sie möglicherweise Anspruch auf eine Magenband-Operation durch das staatliche Gesundheitssystem, dies hängt jedoch von der Verfügbarkeit von Leistungen in Ihrer Region ab. Eine weitere Möglichkeit ist eine private Operation. Private Operationen können in einigen NHS-Zentren oder Privatkliniken, insbesondere in der Türkei, die sich auf die Behandlung von Adipositas spezialisiert haben, durchgeführt werden, und zwar zu geringeren Kosten.

Entscheidung für das Einsetzen eines Magenbandes

Ein Magenbypass ist eine große Operation. Es ist wichtig, genau zu verstehen, was das Verfahren beinhaltet, einschließlich möglicher Komplikationen und was Sie danach erwarten können.

Wenn Sie erwägen, sich in der Türkei ein Magenband einsetzen zu lassen, wird Ihr Arzt Sie während der gesamten Operation begleiten. Er oder sie wird mit Ihnen auch über andere Arten von Operationen sprechen, denen Sie sich unterziehen können, um Gewicht zu verlieren, einschließlich einer Gastrektomie und einer Magenbypassoperation. Ihr Chirurg kann Ihnen helfen zu entscheiden, was für Sie am besten ist.

Hier sind einige Punkte zu beachten.

  • Das Magenband hilft vielen Menschen beim Abnehmen. Es kann auch dazu beitragen, das Risiko verschiedener Gesundheitsprobleme, einschließlich Diabetes, Bluthochdruck und hohem Cholesterinspiegel, zu verringern oder sie zu verbessern, wenn Sie sie bereits haben.
  • Die Menge des verlorenen Gewichts variiert von Person zu Person, aber die meisten Menschen verlieren etwa die Hälfte ihres Übergewichts in etwa zwei Jahren. Nicht jeder verliert so viel, wie er es gerne möchte.
  • Es gibt einige Hinweise darauf, dass andere Arten von Operationen zur Gewichtsreduktion langfristig effektiver sein können.
  • Es kann sein, dass Sie Ihr Magenband entfernen oder ersetzen lassen müssen, z. B. wenn es verrutscht oder undicht wird. Weitere Informationen finden Sie im Abschnitt über Komplikationen.

Nehmen Sie sich die Zeit, um sicherzustellen, dass Sie mit Ihrer Entscheidung für ein Magenband in der Türkei zufrieden sind – zögern Sie nicht, Ihrem Chirurgen alle Fragen zu stellen, die Sie vielleicht haben. Wenn Sie sich dafür entscheiden, werden Sie gebeten, eine Einverständniserklärung zu unterschreiben – es ist also wichtig, dass Sie sich gut informiert fühlen.

Vorbereitung auf ein Magenbandverfahren

Sie müssen sich Beurteilungen und Bluttests unterziehen, um sicherzustellen, dass Sie für die Operation geeignet sind. Diese Tests können auch anzeigen, ob Sie gesundheitliche Probleme haben, die mit Ihrem Übergewicht zusammenhängen.

Wenn Sie rauchen, werden Sie gebeten, damit aufzuhören, am besten mindestens sechs Wochen vor der Operation. Rauchen kann die Wundheilung beeinträchtigen und auch zu Komplikationen führen. Möglicherweise werden Sie gebeten, vor der Operation für eine kurze Zeit eine fett- und kohlenhydratarme Diät einzuhalten. Dadurch wird Ihre Leber geschrumpft und das Einsetzen des Bandes wird einfacher und sicherer.

Das Magenband wird unter Vollnarkose durchgeführt, das heißt, Sie schlafen während der Operation. Vor einer Vollnarkose müssen Sie fasten. Sie erhalten klare Anweisungen, wann Sie das Essen und Trinken einstellen müssen. Es ist wichtig, dass Sie diesen Rat befolgen.

Am Tag der Operation wird sich Ihr Chirurg mit Ihnen treffen, um sich zu vergewissern, dass es Ihnen gut geht und dass Sie weiterhin mit der Operation zufrieden sind. Das Krankenhauspersonal wird letzte Kontrollen durchführen und Sie auf die Operation vorbereiten. Möglicherweise werden Sie gebeten, Stützstrümpfe zu tragen und/oder eine Injektion mit gerinnungshemmenden Medikamenten zu erhalten, um eine tiefe Venenthrombose (DVT) zu verhindern.

Was passiert bei einer Magenbandoperation?

Ihr Magenband wird laparoskopisch (Schlüssellochchirurgie) platziert. Das bedeutet, dass Ihr Chirurg die Operation mit Instrumenten durchführt, die durch mehrere kleine Schnitte in Ihrem Bauch (Abdomen) eingeführt werden, anstatt durch einen einzigen großen Schnitt.

Ihr Chirurg führt das Band ein und legt es um den oberen Teil Ihres Magens, so dass eine kleine Tasche über dem Band entsteht. Ein Stück dünner Schlauch verbindet das Band mit einem Injektionsanschluss, über den das Band angezogen oder gelockert werden kann. Ihr Chirurg näht ihn direkt unter der Haut an. Ihr Chirurg wird dann die Schnitte in Ihrem Bauch schließen. In der Regel handelt es sich um auflösbare Fäden, es können aber auch Clips sein, die nach etwa einer Woche entfernt werden.

Was können wir danach erwarten?

Im Krankenhaus

Sie müssen sich ausruhen, bis die Wirkung der Anästhesie abgeklungen ist. Möglicherweise benötigen Sie auch Schmerzmittel, um Ihre Beschwerden zu lindern.

Sie erhalten eine Infusion in eine Vene in Ihrer Hand oder Ihrem Arm, um Ihnen Flüssigkeit zuzuführen, bis es Ihnen gut genug geht, um zu trinken. Sie werden ermutigt, aufzustehen und sich zu bewegen, sobald Sie sich dazu in der Lage fühlen. Dadurch wird das Risiko einer Brustinfektion und das Risiko von Blutgerinnseln in den Beinen verringert. Ihre Krankenschwester wird Ihnen Ratschläge zur Pflege Ihrer Verletzungen geben, bevor Sie nach Hause zurückkehren, und einen Termin für einen Folgetermin vereinbaren.

Nach Hause gehen

In der Regel können Sie später am Tag der Operation oder am nächsten Tag nach Hause gehen. Stellen Sie sicher, dass jemand Sie nach Hause bringen kann und, wenn möglich, für etwa einen Tag bei Ihnen bleibt, während die Narkose abklingt. Sie können bei Bedarf weiterhin rezeptfreie Schmerzmittel zu Hause einnehmen.

Photo avant après la pose d’un anneau gastrique

Ihr Magenband wird während der Operation teilweise gefüllt (präpariert), was die Menge der Nahrung, die Sie sofort zu sich nehmen können, einschränken wird. Sie können erst nach der Operation Flüssigkeit zu sich nehmen. Ihr Chirurg oder Ihr Ernährungsberater wird Ihnen sagen, wann Sie mit dem Essen beginnen können. Weitere Informationen finden Sie in unseren FAQs unten zu den Lebensmitteln, die Sie essen können.

Es kann ein oder zwei Wochen dauern, bis Sie sich von der Magenbandoperation erholt haben und zu Ihren normalen Aktivitäten zurückkehren können. Dies kann jedoch von Person zu Person variieren, daher ist es wichtig, dass Sie den Rat Ihres Chirurgen befolgen.

Nach Ihrer Operation müssen Sie regelmäßige Nachsorgetermine wahrnehmen, um Ihr Magenband anpassen zu lassen. So können Sie regelmäßig die richtige Menge an Gewicht verlieren.

Komplikationen der Magenband-Operation

Komplikationen sind unerwartete Probleme, die während oder nach Ihrem Eingriff auftreten können.

Mögliche Komplikationen bei jeder Operation sind eine unerwartete Reaktion auf die Narkose, übermäßige Blutungen oder ein Blutgerinnsel (tiefe Venenthrombose – TVT). Weitere häufige Komplikationen der Magenband-Operation sind die folgenden:

  • Infektion um Ihr Magenband, den Schlauch unter Ihrer Haut oder in einer Ihrer Wunden. In diesem Fall kann Ihre Haut rot oder empfindlich erscheinen.
  • Verletzung Ihres Magens oder anderer benachbarter Organe, wie z. B. Ihrer Leber oder Milz, während der Operation.
  • Ihr Magenband kann sich bewegen, undicht werden und sich entleeren oder sich langsam durch die Magenschleimhaut arbeiten. Wenn eine dieser Situationen eintritt, muss das Band neu positioniert, entfernt oder ersetzt werden.
  • Wenn Sie zu schnell abnehmen, können Sie Gallensteine entwickeln. Gallensteine können schmerzhaft sein, und Sie müssen möglicherweise operiert werden, um sie zu entfernen.

Wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Chirurgen, wenn Sie nach der Operation Symptome wie Fieber, Bauchschmerzen, Brustschmerzen, Kurzatmigkeit oder ständiges Erbrechen entwickeln.

Nicht jeder verliert nach der Operation so viel Gewicht, wie er möchte, und manche Menschen nehmen nach dem Abnehmen wieder zu. Wenn dies der Fall ist, kann Ihr Chirurg andere Behandlungen vorschlagen, z. B. eine Magenbypass-Operation.

Liste der Fragen und Antworten – FAQ

Kann ich mein Magenband entfernen lassen?

Ein Magenband kann entfernt werden, wenn dies aufgrund von Komplikationen notwendig ist oder wenn Sie sich entscheiden, dass Sie es nicht mehr möchten. Dies kann in der Regel durch eine Schlüsselloch-Chirurgie erfolgen. Wenn Sie es jedoch ohne einen weiteren Eingriff zur Gewichtsreduzierung entfernen lassen, ist es wahrscheinlich, dass Sie das verlorene Gewicht wieder zunehmen werden.

Welche Lebensmittel sollte ich nach der Magenband-Operation essen?

In den ersten zwei Wochen nach der Operation müssen Sie eine Flüssigkeitsdiät einhalten. Danach können Sie pürierte und weiche Nahrung essen, bevor Sie mit der Wiedereinführung von festerer Nahrung beginnen. Sie müssen langsam essen und Ihre Nahrung gründlich kauen.

Kann eine Operation nach Gewichtsverlust überschüssige Haut entfernen?

Je nachdem, wo Sie abgenommen haben, können Sie Falten von überschüssiger Haut an Bauch, Gesicht, Gesäß, Brüsten, Oberarmen und Oberschenkeln haben.

Kann ich schwanger werden, wenn ich ein Magenband habe?

Ja, Sie können schwanger werden. Ihre Chancen, schwanger zu werden, können sich verbessern, wenn Sie durch eine Magenbandoperation Gewicht verlieren. Aber es ist am besten, mindestens ein Jahr oder so zu warten, wenn Ihr Gewicht stabil ist, bevor Sie es versuchen.

Nutzen Sie die Vorteile einer KOSTENLOSEN Vorab-Diagnose!

Auf Anfrage und
ohne jegliche Verpflichtung Ihrerseits. 

100% kostenlose Beratung. Wir analysieren Ihre Situation, Ihre Bedürfnisse und Erwartungen. Und wir veranschlagen das notwendige Budget für : Flug + Hotel + Taxi + Betrieb.

Sie behalten zu jeder Zeit die volle Kontrolle über den Prozess. Totale Gelassenheit.

Über den Autor

Maria Chancla

Mein Name ist Maria Chancla, ich bin Medizinjournalistin mit umfassenden wissenschaftlichen Kenntnissen und mehr als 15 Jahren Erfahrung in der Krebsforschung und Molekularbiologie. Ich habe Erfahrung in der Konferenzorganisation und im Projektmanagement. Ich bin in der Lage, komplexe medizinische und wissenschaftliche Konzepte über eine Vielzahl von Medien, darunter auch den Blog dieser Website, der als Forum für mein Schreiben dient, an ein breites Publikum zu vermitteln.