Lebertransplantation in Türkiye

Alles, was Sie über eine Lebertransplantation in der Türkei wissen müssen: Ablauf, Kosten, Genesung. Holen Sie sich ein kostenloses Angebot für eine erfolgreiche Transplantation von erfahrenen Chirurgen in Istanbul

BesteKlinik.com informiert Sie über Lebertransplantationen in der Türkei und hilft Ihnen bei der Buchung einer Operation erfahrene Chirurgen . Dieser Inhalt dient nur zu Informationszwecken und ersetzt nicht den Rat eines medizinischen Fachpersonals.

Table of content
 [show]

    Wie viel kostet eine Lebertransplantation in der Türkei?

    Die Preise für Lebertransplantationen sind in der Türkei deutlich niedriger als in anderen Ländern. In den Vereinigten Staaten können die Kosten beispielsweise 300.000 Euro erreichen, in Frankreich etwa 240.000 Euro und in Spanien etwa 260.000 Euro.

    hingegen beginnen die Preise für eine Lebertransplantation bei 50.000 Euro , darin sind der 15-tägige Krankenhausaufenthalt, Transport, Analysen, Dolmetscher und Mahlzeiten enthalten. Diese niedrigeren Preise sind hauptsächlich auf die niedrigeren Lebenshaltungskosten und den Wettbewerb zwischen Krankenhäusern zurückzuführen.

    Lebertransplantation in Türkiye50.000 €

    Lebertransplantation in der Türkei: Vollständiger Leitfaden

    Denken Sie über eine Lebertransplantation in der Türkei nach? Dieser umfassende Leitfaden enthält alle wesentlichen Informationen, die Sie über den Eingriff, die Genesung und die damit verbundenen Kosten wissen müssen. Finden Sie heraus, warum die Türkei ein empfehlenswertes Reiseziel ist, und fordern Sie ein kostenloses, individuelles Angebot an , um die besten Preise für eine erfolgreiche Lebertransplantation in der Türkei zu erhalten !

    Was ist eine Lebertransplantation?

    Eine Lebertransplantation oder Lebertransplantation ist ein chirurgischer Eingriff, bei dem ein Teil einer gesunden Leber eines Spenders in eine geschwächte Leber transplantiert wird. Ziel dieser Operation ist die Behandlung von Patienten mit schweren Lebererkrankungen wie Leberzirrhose, schwerer Hepatitis und bestimmten Formen von Leberkrebs.

    Es gibt verschiedene Arten von Lebertransplantationen, die häufigste ist jedoch die orthotope Transplantation , bei der die erkrankte Leber entfernt und durch einen Teil der gesunden Leber ersetzt wird. Falls Sie es nicht wissen: Die Leber ist ein Organ, das sich selbst regenerieren kann. Deshalb wird für die Transplantation nur ein Teil der Spenderleber benötigt. In der Türkei sind Lebertransplantationen von Lebendspendern für internationale Patienten erlaubt, sofern der Spender ein Verwandter des Empfängers ist.

    Für wen ist diese Transplantation?

    schwerer, irreversibler Lebererkrankung ist eine Lebertransplantation oft die beste Option . Es gilt als Goldstandard-Behandlung für viele Erkrankungen wie:

    • Chronische cholestatische Lebererkrankungen : wie primär biliäre Zirrhose, sklerosierende Cholangitis und Gallenatresie.
    • Parenchymale Lebererkrankungen : einschließlich Zirrhose nach Hepatitis, Autoimmunzirrhose und alkoholbedingter Zirrhose.
    • Fulminante und subfulminante Hepatitis : wenn die Leber innerhalb sehr kurzer Zeit schwer geschädigt wird.
    • Primärer Leberkrebs : insbesondere wenn sich der Krebs in einem fortgeschrittenen Stadium befindet.
    • Genetische Stoffwechselerkrankungen : wie Morbus Wilson, Alpha-1-Antitrypsin-Mangel und Hämochromatose, bei denen Stoffwechselstörungen zu schweren Leberschäden führen.

    Was sind die Kontraindikationen?

    Eine Lebertransplantation ist nicht für jeden möglich. Hier sind die Hauptgründe, warum eine Person diese Transplantation möglicherweise nicht erhalten kann:

    • Viszerales Versagen : wie schweres Herz- oder Atemversagen.
    • Krebs, der andere Organe betrifft : oder wenn mehr als drei Tumoren vorhanden sind.
    • Unkontrollierte HIV-Infektion : HIV ist nicht immer eine absolute Kontraindikation, eine unkontrollierte Infektion kann jedoch zusätzliche Risiken bergen.
    • Alkohol- oder Drogenabhängigkeit : Abhängige Patienten müssen nachweisen, dass sie vor der Operation auf Alkohol oder Drogen verzichtet haben.
    • Fortgeschrittenes Alter : Im Allgemeinen ist eine Transplantation bei Patienten über 65 Jahren nicht möglich, es sei denn, sie haben keine schwere chronische Erkrankung.
    • Schlechter Gesundheitszustand : Wenn der Patient die Operation nicht ertragen kann oder gezwungen wäre, für den Rest seines Lebens Medikamente gegen Abstoßung einzunehmen.

    Warum die Türkei für eine Lebertransplantation wählen?

    Die Türkei hebt sich von anderen Ländern durch ihre hohen medizinischen Standards und beeindruckenden Erfolgsraten bei Lebertransplantationen ab. Darüber hinaus sind die Preise niedriger als in anderen Ländern, was es zu einem guten Ziel für Medizintourismus macht .

    98 % umfangreiches Fachwissen bei Lebendspende-Lebertransplantationen entwickelt . Im Jahr 2019 führte das Land sogar die höchste Zahl an Lebendspendelebertransplantationen weltweit durch.

    Wie wird eine Lebertransplantation in Istanbul, Türkei, durchgeführt?

    Wenn Sie über eine Lebertransplantation in der Türkei nachdenken, möchten Sie sicherlich mehr über den Eingriff und die folgenden Schritte erfahren. Zunächst sollten Sie wissen, dass sich die besten Krankenhäuser , die auf diese Operation spezialisiert sind, in Istanbul befinden . In diesen Krankenhäusern wird jeder Schritt von der ersten Konsultation bis zur postoperativen Erholungsphase sorgfältig geplant und ausgeführt, um das bestmögliche Ergebnis für internationale Patienten zu gewährleisten. Lassen Sie sich von uns konkret erklären, wie die Operation abläuft.

    Die erste Beratung

    Der erste Schritt vor einer Lebertransplantation in der Türkei besteht aus einer Reihe von Voruntersuchungen, um den Gesundheitszustand des Patienten zu beurteilen und sicherzustellen, dass keine Kontraindikationen vorliegen . Während dieser Untersuchungen erhalten die Patienten eine gründliche medizinische Untersuchung und Blutuntersuchungen. Der Chirurg nimmt sich die Zeit, den weiteren Ablauf des Eingriffs zu erklären.

    der Spender muss anwesend sein, um die Verträglichkeit zwischen Spender und Empfänger zu prüfen.

    Der Ablauf der Operation

    Sobald dieses erste Beratungsgespräch abgeschlossen ist, kann die Lebertransplantation im Operationssaal durchgeführt werden. Die Entnahme des Spenderleberteils und die Transplantation in den Empfänger erfolgen gleichzeitig.

    hochqualifizierter türkischer Chirurgen durchgeführt und kann je nach Komplexität des Einzelfalls mehrere Stunden dauern.

    Postoperative Betreuung und Nachsorge

    Nach der Operation werden Spender und Empfänger auf der Intensivstation untergebracht und mindestens einen Tag lang überwacht . Anschließend muss der Spender noch weitere 4 bis 5 Tage im Krankenhaus bleiben , der Empfänger mindestens 10 Tage .

    Insgesamt müssen die Patienten mindestens zwei Wochen in der Türkei bleiben , um Nachuntersuchungen zu erhalten und sicherzustellen, dass sie sich ordnungsgemäß erholen.

    Was sind häufige Komplikationen?

    Wie jede fortgeschrittene Operation kann eine Lebertransplantation manchmal Komplikationen verursachen, die jedoch selten sind, wie zum Beispiel:

    • Abstoßung der neuen Leber
    • Probleme mit der Funktion des Plugins
    • Probleme mit den Blutgefäßen, beispielsweise Arterienverstopfungen
    • Gallenkomplikationen wie Leckagen oder Strikturen
    • Infektionen
    • Nebenwirkungen von Medikamenten zur Verhinderung einer Abstoßung

    Eine Lebertransplantation in der Türkei ist daher eine fortschrittliche Behandlung für internationale Patienten mit schweren Lebererkrankungen. Die Türkei ist aufgrund ihrer im Vergleich zu anderen Ländern höheren Erfolgsraten und niedrigeren Preise eine gute Wahl als Zielort für diese Transplantation.

    Wenn Sie über eine Lebertransplantation in der Türkei nachdenken, zögern Sie nicht, Ihr kostenloses Angebot anzufordern , um die besten Preise zu erhalten. MeilleureClinique.fr steht Ihnen gerne zur Verfügung, um Sie zu informieren und Sie von A bis Z für eine erfolgreiche Operation bei anerkannten türkischen Chirurgen zu unterstützen .

    Nutzen Sie die Vorteile einer KOSTENLOSEN Vorab-Diagnose!

    Auf Anfrage und
    ohne jegliche Verpflichtung Ihrerseits. 

    100% kostenlose Beratung. Wir analysieren Ihre Situation, Ihre Bedürfnisse und Erwartungen. Und wir veranschlagen das notwendige Budget für : Flug + Hotel + Taxi + Betrieb.

    Sie behalten zu jeder Zeit die volle Kontrolle über den Prozess. Totale Gelassenheit.


    FAQs zur Lebertransplantation in der Türkei

    Wie hoch ist die Lebenserwartung nach einer Lebertransplantation?

    Die Lebenserwartung nach einer Lebertransplantation ist unterschiedlich, die meisten Patienten können jedoch damit rechnen, mehrere Jahre oder sogar Jahrzehnte mit guter Lebensqualität zu leben. Im Durchschnitt leben 90 % der erwachsenen Empfänger noch mindestens ein Jahr nach der Transplantation und 60 % noch mindestens 10 Jahre.

    Wie hoch ist die Erfolgsquote einer Lebertransplantation in der Türkei?

    Die Erfolgsquote der Lebertransplantation in Türkiye ist sehr hoch und liegt bei über 90 %. Das ist mehr als in anderen Ländern. In Frankreich beispielsweise liegt die Erfolgsquote bei 80 % und in England bei 85 %. Die Risiken sind daher in der Türkei etwas geringer.

    Wer kann einen Teil seiner Leber spenden?

    Potenzielle Spender müssen Familienangehörige des Empfängers sein, in der Regel nahe Verwandte. Sie müssen sich einer gründlichen medizinischen Untersuchung unterziehen, um sicherzustellen, dass sie verträglich, gesund und für die Spende eines Teils ihrer Leber geeignet sind.

    Welche Risiken sind mit einer Lebertransplantation verbunden?

    Zu den mit einer Lebertransplantation verbundenen Risiken gehören Infektionen, Transplantatabstoßung und chirurgische Komplikationen. Es besteht auch das Risiko, Nebenwirkungen von immunsuppressiven Medikamenten zu erleiden, die eine Abstoßung verhindern.

    Welche langfristigen Auswirkungen hat eine Lebertransplantation?

    Eine langfristige Lebertransplantation ermöglicht eine deutliche Verbesserung der Lebensqualität und verlängert die Lebenserwartung des Empfängers. Das Abstoßungsrisiko und die Nebenwirkungen von Medikamenten erfordern jedoch eine ständige ärztliche Überwachung.

    Wie bereitet man sich körperlich und geistig auf eine Lebertransplantation vor?

    Um sich körperlich und geistig auf eine Lebertransplantation vorzubereiten, ist es wichtig, die medizinischen Empfehlungen zu befolgen, eine gute körperliche Verfassung aufrechtzuerhalten und eine gute psychologische Unterstützung zu erhalten. Dies ist wichtig, um so schnell wie möglich genesen zu können.

    👩‍⚕ Kostenloses Angebot Einholen ➡️